Archiv

Artikel Tagged ‘Messenger’

Die neue Xbox 360 Benutzeroberfläche

1. Dezember 2011 Keine Kommentare

Seit dem 19. November startet die XBox 360 bei einer Verbindung zum Internet automatisch einen Download, der eine Konsolen-Aktualisierung enthält. Nach einem Neustart ist das NXE, eine von Microsoft rundum erneuerte Optik, bereits verfügbar. Um den Download vollends abzuschließen, muss lediglich noch die Nutzungsbedingung bestätigt werden, die aufgrund einiger Erneuerungen gelesen werden sollte.

Laut Microsoft benötigt NXE einen Speicherbedarf von ungefähr 128 Megabyte. Somit kann die neue Bedienoberfläche zwar problemlos von den Pro- und Premiumversionen ausgeführt werden, die XBox Arcade jedoch, die ohne eigene Festplatte verkauft wird, kommt bei diesem Speicherplatz ins Staucheln. Für diesen Fall bietet Microsoft eine kostenlose Speicherkarte an, die den fehlenden Speicherplatz ausgleicht und somit NXE auch auf den Arcade-Versionen möglich macht.

Nach dem Update kann der User einen eigenen Avatar erstellen, der ihn in der Onlinewelt identifiziert. Das Verfahren hierbei erinnert stark an die von Nintendo angebotenen Mii-Figuren, bietet jedoch bedeutend mehr Auswahlmöglichkeiten. Wem das Aussehen seines Avatars noch zu unpersönlich ist, kann in einer Art Shop neue Items oder weitere Gestaltungsmöglichkeiten kaufen. Bezahlt wird entweder über echtes Geld oder aber per Spielerfolge. Neben der Identifikation können die Avatare zusätzlich für Treffen mit Freunden in einem virtuellen Raum genutzt werden. Dies ermöglicht ein Chatten, das Verabreden für Spiele oder aber ein gemeinsames Anschauen von gestreamten Filmen, die bei XBox Live erworben werden können.

Das Blade-System würde für die neue Bedienoberfläche vollkommen entfernt. Statt wie Scheiben übereinander gelegter Menüpunkte orientiert sich der Spieler nun an einer vertikalen Liste, die sich in der linken, oberen Ecke befindet. Aus dieser kann die gewünschte Kategorie ausgesucht werden, wobei deren Unterpunkte in einer dreidimensional Anordnung erscheinen. Durch diese stark an ein Media Center erinnernde Optik profitieren besonders Besitzer von 16:9-Fernsehern erheblich von der neuen Darstellung. Außerdem können ähnlich einem App-Store kleine Spiele heruntergeladen werden, wie z.B. die Videospiel Legende Pacman.

Dank der NXE haben Nutzer nun zusätzlich die Möglichkeit, Titel oder Filme auf ihre Festplatte zu kopieren. Dies ermöglicht nicht nur ein schnelleres Abspielen des Mediums, sondern hilft auch, die Lautstärke der XBoX 360 erheblich zu senken. Zuvor wurde oft Kritik an des mitunter sehr lauten CD-Laufwerks geäußert. Zwar muss sich aufgrund einer Echtheits-Überprüfung die jeweilige CD weiterhin im Laufwerk befinden, die Prüfung ist jedoch sehr kurz und verringert weitere Ladezeiten.