Home > Kinect > „Milo and Kate“ kommt also doch!

„Milo and Kate“ kommt also doch!

Erinnert ihr euch noch an die E3 im letzten Jahr, wo Project Natal, heute Kinect, präsentiert wurde. Dort tauchte die virtuelle Figur Milo auf, die dank Kinect auf uns reagieren kann, sich mit uns unterhält, ja, sogar unsere Gefühle erkennt.

Angeblich sollte Milo Teil des Spiels „Milo and Kate“ werden, doch gestern äußerte sich Xbox-Chef Aaron Greenberg, dass Milo nur eine Art Text bzw. Tech-Demo gewesen sei. Viele Fans schreckten auf, denn sie waren durch die Trailer bereits neugierig auf Milo geworden.

Heute rudert Greenberg heftig zurück und betont, dass Milo und Kate natürlich erscheinen würde und immer noch bei den Lionhead Studios in Entwicklung sei. Er habe sich im Interview falsch ausgedrückt und lediglich gemeint, dass es kein Produkt sei, dass noch in diesem Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen würde. Na dann… So kann man auch die Gerüchteküche anheizen…

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks