Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Kinect’

Kinect für Windows: Bewegungssteuerung nun für den PC zu haben

7. Februar 2012 Keine Kommentare

Kurz nachdem die Bewegungssteuerung Kinect für die Xbox 360 auf den Markt kam, machten sich findige Bastler an dem Gerät zu schaffen und übertrugen dessen Funktionen auf den PC. Microsoft freute sich darüber logischerweise zunächst nicht wirklich, merkte jedoch schnell das Potential. Seit längerem ist nun klar, dass Kinect auch für den PC kommen würde.

Et voilà, es ist soweit! Kinect für Microsoft nennt sich die Bewegungssteuerung für den heimischen Computer. Diese ist mit Windows 7 zu nutzen und soll die Gesten einwandfrei auf den PC übertragen. Am besten funktioniert dies laut den Testern auf einer Entfernung von 40 Zentimetern. Ab einem Abstand von 1,80 Meter werden die Gesten dann kaum noch erkannt.

Leider müssen sich Begeisterte mit einem höheren Preis für Kinect für Windows zufrieden geben. Mit rund 200 Euro ist die Steuerung doppelt so teuer wie die Version für die Xbox 360. Microsoft begründet diesen Preis damit, dass sich Kinect für die Xbox durch die entsprechenden Spiele mitfinanziere. Solche Spiele gebe es jedoch noch nicht für den PC.

Kinect 2: Lippenlesen und Erkennen von Emotionen

29. November 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Creative Tools

cc by flickr/ Creative Tools

In den vergangenen Wochen haben wir viel über die neue Generation der Xbox gehört, an der Microsoft ohne Frage schon längst arbeitet. Jedoch auch die Bewegungssteuerung Kinect wird offensichtlich in die nächste Runde gehen. Dies berichten einige Medien.

Die Kinect 2 soll nun endlich das können, was Microsoft schon vor dem Start der ersten Generation in Werbevideos andeutete. Angeblich soll der Sensor in der Lage sein anhand der Gesichtszüge unsere Emotionen erkennen zu können. Die Konsole bekommt dann also mit, ob wir traurig, glücklich oder verärgert sind. Vor allem Letzteres könnte bei manchen schwierigen Stellen in Games oder auch bei schlechten Spielen interessant werden. :D

Darüberhinaus soll Kinect 2 in der Lage sein von den Lippen ablesen zu können und den Blickwinkel des Spielers zu erkennen. All dies wird Medienberichten zufolge möglich durch den Verzicht auf USB, da hier die Auflösung von Kinect auf 320 x 240 Pixel begrenzt ist. Die meisten gehen inzwischen davon aus, dass Kinect 2 zusammen mit der Xbox 720 auf den Markt kommen soll. Ob dies allerdings 2012 oder 2013 der Fall sein wird, ist noch nicht klar. Die meisten gehen aber immerhin davon aus, dass wir die neue Konsole im kommenden Jahr zu Gesicht bekommen.

Kinect ab 2012 auch kommerziell verfügbar

1. November 2011 Keine Kommentare
cc by Flickr/ vancouverfilmschool

cc by Flickr/ vancouverfilmschool

Den meisten ist sicherlich klar, dass die Bewegungssteuerung Kinect von Microsoft noch mehr Möglichkeiten bietet als sie bloß für das Zockvergnügen einzusetzen. So gab das Unternehmen das Software Development Kit (SDK) für Kinect vor einiger Zeit bereits für wissenschaftliche Zwecke und private Anwendungen frei. Nun soll die Anwendung auch im kommerziellen Rahmen nutzbar gemacht werden.

Aktuell arbeite man mit rund 200 Unternehmen in 25 Ländern zusammen um zu testen wie Kinect für geschäftliche Zwecke genutzt werden kann. Allem Anschein nach zeigen die Tests Erfolge, denn Microsoft kündigte an, dass man Kinect bereits Anfang 2012 für den kommerziellen Einsatz verfügbar machen werde.

Die Betaversion des Kinect SDK basiert auf Windows 7 und könnte zunächst überall dort Verwendung finden, wo das herkömmliche Bedienen eines Computers zu Problemen führt wie beispielsweise im Krankenhaus.

Langfristig könne sich Microsoft Kinect aber auch in der Medien- und Unterhaltungssparte vorstellen. Die Möglichkeiten sind eindeutig vielfältig. Vor kurzem wurde bekannt, dass bald auch einige pädagogische Lernspiele für Kinder, die man mit Kinect steuern kann, auf den Markt kommen werden.

Kinect Sports Season Two

30. Oktober 2011 Keine Kommentare

Kinect Sports - flickr.com/Dan Thornton

Durch die Bewegungssteuerung Kinect wird vor der Xbox360 nicht mehr nur auf dem Sofa gesessen und stupide auf den Controller eingehämmert, sondern auch viel geturnt. Da bieten sich natürlich Sportspiele an, die durch die Steuerung mit dem Körper einen ganz neuen Grad an Realismus erfahren. Nach dem großen Erfolg von Kinect Sports im letzten Jahr, kam nun der Nachfolger exklusiv für die Microsoft-Konsole in den Handel. In Kinect Sports Season Two werden dem Spieler sechs neue Sportarten geboten, die ihn ordentlich ins Schwitzen bringen werden. Fans von amerikanischen Sportarten werden ihre Freude mit Baseball und Football haben. Ebenfalls auf dem Spielplan steht Tennis, genauso wie Ski-Fahren. Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen will, kann eine Partie Golf oder Dart spielen.

Da es alleine nur halb so viel Spaß macht wie in einer Gruppe, enthält das neue Kinect Sports natürlich einen Mehrspielermodus. Dabei werden den Teilnehmern einer geselligen Runde drei verschiedene Schwierigkeitsgrade angeboten, damit sowohl Anfänger, als auch eingefleischte Profis eine faire Herausforderung bekommen. Wer gerade keine Kumpels bei sich zu Hause hat, der hat die Möglichkeit Freunde über Xbox Live zu fordern und gegen sie anzutreten. Dabei stehen den Spielern auch witzige Herausforderungs-Modi zur Verfügung, die den Wettkampfgeist in jedem entfachen sollen.

Eine wichtige Neuerung in der Spielerfahrung stellen die neu hinzugekommenen Sprachbefehle dar. Auch die Erkennung der Bewegungen des Spielers wurde verbessert, was den Realismusgrad auf eine neue Stufe stellt. Dass es sich bei Kinect Sports Season Two um ein familientaugliches Spiel handelt, zeigt sich in der Grafik, die sehr comichaft wirkt. Während des Spielens werden Fotos und Videos von den Wohnzimmerakrobaten gemacht, die der Spieler jederzeit aus dem Internet runterladen und sie Verwandten und Freunden senden kann. Das Game unterstützt zudem Facebook, was es möglich macht, seine Errungenschaften mit anderen zu teilen.

Bei so vielen neuen und verbesserten Features werden dem sportlichen Spaß kaum Grenzen gesetzt. Kinect Sports Season Two ist ab sofort im Handel erhältlich und kann im Online-Shop oder dem Händler ihres Vertrauens gekauft werden.

Nyko Zoom: Erste „Lupe“ für Kinect kommt im August

2. August 2011 Keine Kommentare

Keine Frage, die Bewegungssteuerung Kinect hat schon einige von uns fasziniert und in den Bann gezogen, doch taucht dabei vor allem ein Haken immer wieder auf: Für Kinect braucht man einfach einen gewissen Platz. So kommen manche kleineren Räume nicht für die Bewegungssteuerung in Frage.

Auf der E3 präsentierte der Hersteller Nyko jedoch eine mögliche Lösung, die bereits im August auf den Markt kommen soll. Dabei handelt es sich um eine Art Lupe, die man auf den Kinect-Sensor aufsetzt. Der Nyko Zoom braucht so auch keinen zusätzlichen Strom.

Durch die Linsen, die vor die 3D-Kamera gelegt werden, soll sich der Abstand und der notwendige Platz, den man für den Genuss der Kinect braucht, um 40 Prozent verringern. Der Mindestabstand wird also kleiner und man kann Kinect auch in engeren Räumen nutzen. Bei dem Nyko Zoom handelt es sich übrigens um den bislang ersten Kinect-Aufsatz auf dem Markt.

Ab dem 23. August wird das gute Stück für 29,99 Dollar in den USA und Kanada zu haben sein und dann seinen Weg nach Großbritannien finden. Bei uns kommt der Nyko Zoom erst einmal nicht direkt auf den Markt, aber dank des Internets und Import-Händlern ist dies ja eigentlich auch kein Problem mehr…

KategorienKinect Tags: , , ,