Archiv

Archiv für Dezember, 2011

Halo 4 wird noch für die Xbox 360 erscheinen

28. Dezember 2011 Keine Kommentare

In den vergangenen Wochen bzw. Monaten konnten wir uns alle vor Gerüchten um die neue Generation der Xbox kaum noch retten. Sicher scheint es, dass Microsoft sie uns zwar bald vorstellen wird, jedoch bedeutet dies nicht, dass die Xbox 720, wie sie aktuell von den meisten genannt wird, auch noch 2012 auf den Markt kommt.

Dies scheint auch im Zusammenhang mit Halo 4 immer unwahrscheinlicher. Zunächst wurde das Spiel nämlich als heißer Kandidat für den Starttitel der Xbox 720 gehandelt. Davon haben sich die Macher in letzter Zeit jedoch heftigst distanziert.

So verrieten sie, dass Halo 4 auf jeden Fall für die Xbox 360 erscheinen würde. Dabei wird das Spiel einen modifizierten Kern der Halo-Engine nutzen, wobei man nicht auf eine einzige Engine alleine setzt. Da der Release für Halo 4 aktuell für das Weihnachtsgeschäft 2012 geplant ist, sehen dies viele als Zeichen, dass auch die nächste Generation der Xbox erst 2013 erscheint.

Alan Wake’s American Nightmare: Neue Details

20. Dezember 2011 Keine Kommentare

Das Universum rund um das Grusel-Action-Game Alan Wake wird immer weiter ausgebaut. Seit kurzem steht fest, dass auf alle Fans und die, die es noch werden wollen, im ersten Quartal 2012 eine weitere Episode zukommen wird. Diese trägt den Titel Alan Wake’s American Nightmare und wird erneut ausschließlich via Xbox Live vertrieben.

Neben neuen veröffentlichten Bildern haben die Macher außerdem mehr über den Arcade-Modus namens „Fight till Dawn“ verraten. Hierbei handelt es sich wohl um einen speziellen Horde-Modus, wo man sich bis zum Morgengrauen gegen alle möglichen Kreaturen durchkämpfen muss. Schutz findet man nur im Licht, jedoch hat man natürlich einige Waffen wie die Nagelpistole zur Hand.

Die Story von Alan Wake’s Amercian Nightmare setzt offenbar zwei Jahre nach den Ereignissen des Hauptspiels an. Alan ist in einer alternativen Realität gefangen, wo sein böser Doppelgänger Mr. Scratch seine Frau umbringen will.

Bald eigene TV-Shows auf Xbox Live?

13. Dezember 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ UK in Italy

cc by flickr/ UK in Italy

Fernsehen, das Internet und auch Spielekonsolen verschwimmen immer mehr miteinander. In Sachen Home-Entertainment wird nach und nach alles immer weiter zusammenwachsen. Bei Xbox Live wächst das Streaming- und Video-Angebot immer weiter, doch Microsoft plant noch mehr.

Medienberichten zufolge ist das Unternehmen gerade auf der Suche nach erfahrenen TV-Produzenten, da man selbst eigene TV-Shows für Xbox Live produzieren möchte. Angeblich werden Marc Graboff, derzeitiger President of Business Operations bei NBC Universal, und der ehemalige NBC-Chairman Jeff Gasbin als mögliche Kandidaten gehandelt.

Microsoft hat die Meldungen selbst noch nicht kommentiert, doch so unwahrscheinlich sind die Annahmen gar nicht. So manch ein großer Sender sperrt sich in Sachen Zusammenarbeit mit IT-Unternehmen ziemlich. Warum sollen diese dann nicht irgendwann auf eigene Inhalte setzen?

KategorienXbox Live Tags: , , , ,

Alan Wake: Night Springs – Klarheit

6. Dezember 2011 Keine Kommentare

In den letzten Tagen gab es einige Verwirrung um Alan Wake: Night Springs. Am 10. Dezember wird das Game zum ersten Mal auf den Video Game Awards 2011 zu sehen sein und bereits im Vorfeld wurde viel darüber diskutiert. Es handelt sich dabei um ein Spin-Off, das auf keinen Fall klein ausfallen soll.

So manch einer ist schon davon ausgegangen, dass es sich um die direkte Fortsetzung, sprich um Alan Wake 2 handeln wird. Geoff Keighley von GameTrailers TV goss dann noch Öl ins Feuer als er sagte, dass das Spiel sehr umfangreich sei und problemlos als ein zweiter Teil durchgehen könnte. Dieses Kompliment hatten manche wohl so verstanden, dass der Nachfolger bereits in den Startlöchern steht.

Heute folgt die Klarstellung von Remedy Entertainment: Alan Wake: Night Springs ist nicht Alan Wake 2! Die Entwickler betonen, dass sie sich zwar durch das Kompliment geehrt fühlen, jedoch hätten sie einen zweiten Teil auch so genannt, wenn es einer hätte sein sollen. Gut, nun wissen wir es also alle… ;-) Das Game wird übrigens über Xbox Live Arcade zu haben sein.

Die neue Xbox 360 Benutzeroberfläche

1. Dezember 2011 Keine Kommentare

Seit dem 19. November startet die XBox 360 bei einer Verbindung zum Internet automatisch einen Download, der eine Konsolen-Aktualisierung enthält. Nach einem Neustart ist das NXE, eine von Microsoft rundum erneuerte Optik, bereits verfügbar. Um den Download vollends abzuschließen, muss lediglich noch die Nutzungsbedingung bestätigt werden, die aufgrund einiger Erneuerungen gelesen werden sollte.

Laut Microsoft benötigt NXE einen Speicherbedarf von ungefähr 128 Megabyte. Somit kann die neue Bedienoberfläche zwar problemlos von den Pro- und Premiumversionen ausgeführt werden, die XBox Arcade jedoch, die ohne eigene Festplatte verkauft wird, kommt bei diesem Speicherplatz ins Staucheln. Für diesen Fall bietet Microsoft eine kostenlose Speicherkarte an, die den fehlenden Speicherplatz ausgleicht und somit NXE auch auf den Arcade-Versionen möglich macht.

Nach dem Update kann der User einen eigenen Avatar erstellen, der ihn in der Onlinewelt identifiziert. Das Verfahren hierbei erinnert stark an die von Nintendo angebotenen Mii-Figuren, bietet jedoch bedeutend mehr Auswahlmöglichkeiten. Wem das Aussehen seines Avatars noch zu unpersönlich ist, kann in einer Art Shop neue Items oder weitere Gestaltungsmöglichkeiten kaufen. Bezahlt wird entweder über echtes Geld oder aber per Spielerfolge. Neben der Identifikation können die Avatare zusätzlich für Treffen mit Freunden in einem virtuellen Raum genutzt werden. Dies ermöglicht ein Chatten, das Verabreden für Spiele oder aber ein gemeinsames Anschauen von gestreamten Filmen, die bei XBox Live erworben werden können.

Das Blade-System würde für die neue Bedienoberfläche vollkommen entfernt. Statt wie Scheiben übereinander gelegter Menüpunkte orientiert sich der Spieler nun an einer vertikalen Liste, die sich in der linken, oberen Ecke befindet. Aus dieser kann die gewünschte Kategorie ausgesucht werden, wobei deren Unterpunkte in einer dreidimensional Anordnung erscheinen. Durch diese stark an ein Media Center erinnernde Optik profitieren besonders Besitzer von 16:9-Fernsehern erheblich von der neuen Darstellung. Außerdem können ähnlich einem App-Store kleine Spiele heruntergeladen werden, wie z.B. die Videospiel Legende Pacman.

Dank der NXE haben Nutzer nun zusätzlich die Möglichkeit, Titel oder Filme auf ihre Festplatte zu kopieren. Dies ermöglicht nicht nur ein schnelleres Abspielen des Mediums, sondern hilft auch, die Lautstärke der XBoX 360 erheblich zu senken. Zuvor wurde oft Kritik an des mitunter sehr lauten CD-Laufwerks geäußert. Zwar muss sich aufgrund einer Echtheits-Überprüfung die jeweilige CD weiterhin im Laufwerk befinden, die Prüfung ist jedoch sehr kurz und verringert weitere Ladezeiten.