Archiv

Archiv für November, 2011

Kinect 2: Lippenlesen und Erkennen von Emotionen

29. November 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Creative Tools

cc by flickr/ Creative Tools

In den vergangenen Wochen haben wir viel über die neue Generation der Xbox gehört, an der Microsoft ohne Frage schon längst arbeitet. Jedoch auch die Bewegungssteuerung Kinect wird offensichtlich in die nächste Runde gehen. Dies berichten einige Medien.

Die Kinect 2 soll nun endlich das können, was Microsoft schon vor dem Start der ersten Generation in Werbevideos andeutete. Angeblich soll der Sensor in der Lage sein anhand der Gesichtszüge unsere Emotionen erkennen zu können. Die Konsole bekommt dann also mit, ob wir traurig, glücklich oder verärgert sind. Vor allem Letzteres könnte bei manchen schwierigen Stellen in Games oder auch bei schlechten Spielen interessant werden. :D

Darüberhinaus soll Kinect 2 in der Lage sein von den Lippen ablesen zu können und den Blickwinkel des Spielers zu erkennen. All dies wird Medienberichten zufolge möglich durch den Verzicht auf USB, da hier die Auflösung von Kinect auf 320 x 240 Pixel begrenzt ist. Die meisten gehen inzwischen davon aus, dass Kinect 2 zusammen mit der Xbox 720 auf den Markt kommen soll. Ob dies allerdings 2012 oder 2013 der Fall sein wird, ist noch nicht klar. Die meisten gehen aber immerhin davon aus, dass wir die neue Konsole im kommenden Jahr zu Gesicht bekommen.

Xbox Live: Großes Update am 6. Dezember

22. November 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ whalesalad

cc by flickr/ whalesalad

In jedem Jahr erfreut Microsoft zum Herbst bzw. Winter hin seine User mit einem Update für Xbox Live. Endlich steht dafür nun der Termin fest: Am 6. Dezember kommen wir in den Genuss. Neben optischen Änderungen sollen auch neue Funktionen auf uns warten.

Das User Interface wird in die Metro-Optik umgestellt. Das bedeutet, dass die Mcrosoft-Plattformen für PC, Windows Phone und Xbox ein einheitliches Aussehen bekommen. Nutzer der Bewegungssteuerung Kinect können mit einer verbresserten Kontrolle für Bewegung und Sprache rechnen.

Desweiteren setzt auch Microsoft verstärkter auf die Cloud, denn dort können dann Spielstände oder Erfolge gespeichert werden. Die Schnellstartliste ermöglicht schnellen Zugriff auf die zehn zuletzt gespielten Games und die sogenannten Beacons markieren zu welcher Uhrzeit man ein Spiel zocken möchte. Facebook wird integriert und über den neuen Bereich für Apps auch Portale wie Youtube. Ach ja, die Animationen der Avatare wurden ebenfalls einer Überarbeitung unterzogen.

KategorienXbox Live Tags: , ,

Xbox 720: Präsentation im Januar 2012 auf CES?

15. November 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ clevercupcakes

cc by flickr/ clevercupcakes

Aktuell brodelt die Gerüchteküche mal wieder gewaltig rund um die neue Konsole aus dem Hause Microsoft. Dabei sorgt natürlich wie immer der Release-Termin für wilde Spekulationen. Während die einen schon auf einen Start im kommenden Jahr hoffen, ist in den Augen anderer eher 2013 wahrscheinlicher.

Auf Letzteres scheint es momentan hinauszulaufen, denn in mehreren Quellen konnte man von Windows 9 als Betriebssystem lesen und im kommenden Jahr erscheint bekanntlich erst Windows 8… Wann Microsoft die Konsole das erste Mal präsentiert, steht wieder auf einem anderen Blatt. Momentan wollen einige erfahren haben, dass das Unternehmen die neue Konsole, die gerne als Xbox 720 bezeichnet wird, bereits im Januar auf der CES in Las Vegas vorstellen möchte.

Dabei soll es jedoch weniger um technische Details gehen, sondern um einen groben Überblick über die Konsole selbst. Viele Quellen berichten, dass das Gerät kleiner und auch günstiger als die aktuelle Xbox werden wird. Zudem will Microsoft die Verschmelzung von PC, Handhelds und Konsole vorantreiben. Kinect wird dabei selbstverständlich eine zentrale Rolle spielen. Mal sehen, was das nächste Jahr und die kommenden Gerüchte so alle mit sich bringen… ;-)

Pannen bei Mass Effect 3: Story im Netz gelandet

8. November 2011 Keine Kommentare

Voraussichtlich im März 2012 soll das Spiel Mass Effect 3 erscheinen. Bioware wird mitten in den Vorbereitungen zum Start gerade von einige ziemlich blöden Pannen gebeutelt. In diesen Tagen sind ungefähr 14 Minuten Spielzeit einer Demo-Version ins Netz gelangt, zudem noch die gesamte Geschichte in Form eines Dokuments!

Als das Preview-Programm zum neuen Dashborad der Xbox 360 vorgestellt wurde, hatten offenbar aus Versehen einige Fans die Möglichkeit Szenen aus der Beta-Demo herunterzuladen. Einige haben diese bereits zusammengeschnitten, weshalb die ersten Szenen von Mass Effect 3 in der vorläufigen Version in einem Video zu sehen sind, samt Startbildschirm, Ladezeiten und Co. Wer sich Spoiler ersparen möchte, sollte es sich nicht ansehen!

Ähnliches gilt auch für ein Dokument, das offenbar die gesamte Geschichte von Mass Effect 3 in der aktuellen Version festhält. Auf der russischen Fanseite bioware.ru sind diese 46 Seiten ins Netz gelangt. Dieses wurde mittels Software übersetzt. Teile sind deshalb in der englischen Version nicht ganz schlüssig, jedoch reichen die verständlichen Stellen für massive Spoiler aus. Bioware hat inzwischen um Unterlassung gebeten und bittet die Fans von dem Dokument Abstand zu halten. Zudem könne sich die Geschichte noch jederzeit leicht ändern…

KategorienSci-Fi Tags: , , , ,

Kinect ab 2012 auch kommerziell verfügbar

1. November 2011 Keine Kommentare
cc by Flickr/ vancouverfilmschool

cc by Flickr/ vancouverfilmschool

Den meisten ist sicherlich klar, dass die Bewegungssteuerung Kinect von Microsoft noch mehr Möglichkeiten bietet als sie bloß für das Zockvergnügen einzusetzen. So gab das Unternehmen das Software Development Kit (SDK) für Kinect vor einiger Zeit bereits für wissenschaftliche Zwecke und private Anwendungen frei. Nun soll die Anwendung auch im kommerziellen Rahmen nutzbar gemacht werden.

Aktuell arbeite man mit rund 200 Unternehmen in 25 Ländern zusammen um zu testen wie Kinect für geschäftliche Zwecke genutzt werden kann. Allem Anschein nach zeigen die Tests Erfolge, denn Microsoft kündigte an, dass man Kinect bereits Anfang 2012 für den kommerziellen Einsatz verfügbar machen werde.

Die Betaversion des Kinect SDK basiert auf Windows 7 und könnte zunächst überall dort Verwendung finden, wo das herkömmliche Bedienen eines Computers zu Problemen führt wie beispielsweise im Krankenhaus.

Langfristig könne sich Microsoft Kinect aber auch in der Medien- und Unterhaltungssparte vorstellen. Die Möglichkeiten sind eindeutig vielfältig. Vor kurzem wurde bekannt, dass bald auch einige pädagogische Lernspiele für Kinder, die man mit Kinect steuern kann, auf den Markt kommen werden.