Archiv

Archiv für März, 2011

Xbox 360: Horror-Game „Rise of Nightmares“ exklusiv für Kinect

29. März 2011 Keine Kommentare

In diesem Jahr können wir dank der Bewegungssteuerung Kinect auch Horror-Games „am eigenen Leib“ erfahren. Eindrucksvoll soll dies das Spiel „Rise of Nightmares“ beweisen, bei dem der Name Programm ist. Zartbesaitete sollten von diesem Survival-Horror eindeutig die Finger lassen!

Allen anderen bietet sich blutiger Horror vom „Allerfeinsten“. Als amerikanischer Tourist muss man seine Frau aus der Villa eines sadistischen und psychopathischen Wissenschaftlers befreien. Horror-Fans können sich denken, was nun passiert. Gegen furchtbare Geschöpfe wie Zombies oder Mutanten muss man sich durch eine Szenerie kämpfen, die gruseliger nicht sein könnte.

Das Blut spritzt nur so und überall wird grausam geschrien und gelitten. Ein bisschen Sex kommt dabei auch nicht zu kurz… Nun ja, für so manch einen Fan wohl der Stoff aus dem Alpträume gemacht sind… Mit der Kinect soll die Erfahrung noch intensiver werden.

Wann genau „Rise of Nightmares“ auf den Markt kommt ist noch nicht sicher, aber wahrscheinlich im dritten Quartal 2011. Jedoch muss das Spiel immer noch an der USK vorbei…

Neue Kinect-Generation für Xbox 360 bereits 2015?

22. März 2011 Keine Kommentare

Während wir uns alle gerade an die Bewegungssteuerung Kinect gewöhnen und diese Microsoft Rekordverkaufszahlen bei der Xbox 360 beschert, arbeitet das Unternehmen offenbar bereits am Nachfolger. Wie immer verriet dies eine Stellenausschreibung.

Auf einem Job-Portal sucht Microsoft drei neue Ingenieure, die an Kinect arbeiten sollen und unter anderem an der Entwicklung der Platinen und der optischen und Infrarot-Sensoren dabei sein werden.

Eine neue Kinect-Generation ist also so gut wie sicher. In diesem Zusammenhang läuft natürlich wie immer die Online-Gerüchteküche heiß. So manch einer möchte erfahren haben, dass die neue Kinect-Version im Jahr 2015 auf den Markt kommen soll.

Xbox 360: Child of Eden erscheint im Juni für Kinect

15. März 2011 Keine Kommentare

So manch einem von euch wird der Game-Designer Tetsuya Mizuguchi ein Begriff sein. Er wurde vor allem durch das psychedelische Spiel „Rez“ bekannt. Bereits im letzten Jahr wurde ein ähnliches Game aus seiner Feder angekündigt, für das es nun endlich einen Release-Termin gibt.

„Child of Eden“ wird am 14. Juni 2011 für die Xbox 360 erscheinen. In dem Game muss man sich im Einklang mit der Musik mit Hilfe der Bewegungssteuerung Kinect durch verschiedene Level schießen.

Das Spiel „Child of Eden“ unterscheidet sich so deutlich von anderen Games, die aktuell auf dem Markt sind. Man taucht vollkommen in eine bizarre und bunte Welt ein, die einen auf den ersten Blick ein wenig an Lasershows oder etwa an durch gewisse Substanzen hervorgerufene Halluzinationen erinnert. ;-) Wir sind auf jeden Fall schon ziemlich gespannt, wie das Spiel ankommen wird. Aber seht selbst:

Top Spin 4 – Tennis Ultra

15. März 2011 Keine Kommentare

Authentizität und Ästhetik sind angesagt: Im TopSpin4 Tennisspiel, publiziert von 2K Sports und entwickelt von 2K Czech, kann man Punkte holen, während sich auf Weltklasse-Niveau Rafael Nadal und Roger Federer duellieren, oder André Agassi und Boris Becker sich die Hände reichen. Die Tennissimulation ist auch in diesem Spiel wieder sehr beeindruckend mit immer realistischeren Gesten, die beim Tennis üblich sind.

Man kann auch seinen eigenen Charakter erstellen. Dann wird das Aussehen durch Zufall gegeben oder vom Spieler individuell gestylt. Wie in Sportspielen üblich, gibt es auch einen Übemodus. In einer Tennishalle kann man die einzelnen Schläge an der Ballmaschine üben, bevor man den Australian Open oder die berühmten Plätze des Roland Garrot beschreitet.

Ein Griff in den Schlagtopf wird ausgeführt vom Top Spin, Flat, Slice und Lob. In der Akademie lernt man die Feinheiten zu den Grundlagen kennen, denn mit einfachem Knöpfchendrücken kann man nicht viel erreichen. Einsteigern wird der Ballwechsel dann doch anhand eines neuen Anzeigesystems erleichtert.


Der Indikator, der die Schlaghärte bestimmt, ist ein Kreis. Dieser füllt sich um so mehr auf, je länger man drückt. Ein Powerschlag ist möglich, wenn genug Zeit zum Schlagen ist. Dann wird eine rote Kugel innerhalb des Kreises sichtbar und der Controller beginnt zu vibrieren. Der Ball muss natürlich im richtigen Moment getroffen werden. Ansonsten droht ihm gnadenlos realistisch das Aus. Als Spielhelfer kann so ein Hinweis optisch aufbereitet dazugeschaltet werden.

Vom Schaukampf-Modus bis in die Karriere zu gelangen ist nicht so einfach. Alle Modi haben aber gemeinsam, zu faszinieren, mit Animationsabläufen und Charaktermodellen, die verbessert und ausgefeilter sind wie nie zuvor, und immer mehr in die Videospielwelt übergehen. Der Spielablauf bleibt im Rahmen der Serie, und die optischen einschaltbaren Spielhilfen ergänzen das Spiel sinnvoll.

Animationen und Steuerungen wurden vom Hersteller überarbeitet, ebenso wie die Charaktererstellung. Dem Spieler wird jetzt ermöglicht, seine taktischen Vorlieben auf das virtuelle Ebenbild einwirken zulassen. Im Verlauf des Spiels gibt es Trainer, die besondere Ansprüche des Spielers motivieren. Der Spieler kann einerseits seine eigenen Fähigkeiten beeinflussen und verbessern, zum anderen das charakterliche Aussehen und die Animationen.

Realismus entsteht: echte akustische Aufnahmen von Turnieren plus Präsentation einer TV-Übertragung.

KategorienSport Tags: ,

Am Nachfolger von Xbox 360 wird bereits gearbeitet

9. März 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ catatronic

cc by flickr/ catatronic

Schon seit längerem kursieren im Netz Gerüchte um den Nachfolger der Xbox 360, der meist mit dem Namen Xbox 720 versehen wird. Nun scheinen diese Gerüchte realere Formen anzunehmen, denn Microsoft sucht in einer aktuellen Stellenausschreibung Spezialisten für die Entwicklung einer neuen Xbox-Version.

Gesucht werden darin Hardware-Ingenieure für die Grafik- und Audio-Entwicklung sowie Spezialisten für WLAN-Implementation. Seit 2005 ist die Xbox 360 nun im Handel und häufig ist im Biz die Rede von einem Zyklus von zehn Jahren.

Es könnte momentan aber natürlich auch schneller gehen… Nähere Details sind leider noch nicht bekannt. So manch einer hofft nun auf die E3 im Juni, wo Microsoft Näheres verraten könnte. Daumen drücken!